PH_Barenbrug_YellowJacket_Nitrogenerator-edit_02!

Luzerne, Einfach

Barenbrug hat Yellow Jacket Nitrogenerator® entwickelt, eine Saatgutverbesserung, die es ermöglicht, Rhizobium-Bakterien direkt auf das Saatgut zu platzieren. Diese Saat spart Arbeitskraft und erhöht die Sicherheit einer optimalen Feldbestellung. Yellow Jacket Nitrogenerator® bettet Bakterien in eine Polymermatrix um das Saatgut herum ein. Zusätzliche Nährstoffe und Konservierungsmittel wurden dieser Beschichtung hinzugefügt, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

 

Abgesehen von der Wahl von Luzernensaatgut mit Yellow Jacket Nitrogenerator®, werden der richtige Bodentyp, optimale Düngung und korrekte Erntemethoden zu hohen Futtererträgen beitragen. Dieses Anbaumanagement-Handbuch bietet Ihnen die notwendigen Informationen, um das Beste aus Ihrem Yellow Jacket Nitrogenerator® Luzernensaatgut herauszuholen.

Einrichtung eines neuen Bereichs

Anforderungen im Feld

pH

Minimum 6.

Unkrautdruck

Wählen Sie Parzellen mit geringem Unkrautdruck. Getreide ist eine ideale Vorfrucht.

Entwässerungsgrad Gut entwässert.
Bodenstruktur

Heben Sie verdichtete Bodenschichten (>45 cm) an.

Vorernte

Wegen der Autotoxizität darf auf der Fläche seit mehr als 3 Jahren keine Luzerne angebaut worden sein.

Boden

Die Luzerne gedeiht am besten auf lehmigem Sandboden, Lehm und Ton.

 

Aussaat


 

Empfehlungen zur Aussaat

Zeitraum der Aussaat

Mitte März bis erste Septemberwoche.

Bei erhöhtem Unkrautdruck, zum Beispiel bei NKG, ist eine Aussaat im Spätsommer am besten.

Aussaat 25/30 kg/ha. Kann mit 5 kg Rotklee oder Alexandrinerklee gemischt werden.
Deckel Obst Kombinieren Sie 25 kg Luzerne mit z.B. 3 kg Rotklee / 1 kg Weißklee oder 5 kg ProtaFix.
Aussaattiefe

1-2 cm. Nach der Aussaat eine Cambridgerolle verwenden.

Saatbeet

Feiner Mutterboden, aber festes Saatbett.

Fahrstrecke

8 - 12,5 cm. Wählen Sie einen kurzen Abstand zwischen den Reihen, um Unkraut zu vermeiden.

 

Befruchtung


 

Düngungsempfehlungen pro Jahr und Hektar*

Kalziumkarbonat (CaCO3) Fügen Sie Calciumcarbonat hinzu, um einen Mindest-pH-Wert von 6 zu erreichen.
Stickstoff (N)

In einem kalten Frühjahr sind 15-25 kg N als Anfangsfutter wünschenswert.

Phosphor (P) 80 - 110 kg P2O5/ha auf sandigen und lehmigen Böden.
Kalium (K)

260 - 300 kg K/ha auf sandigen Böden.

235 - 270 kg K/ha auf Lehmboden.

Magnesium (Mg) 50 kg MgO/ha nur auf sandigen Böden.

* Durchführung von Bodenanalysen für spezifische Empfehlungen, einschließlich Schwefel (S), Molybdän (Mo) und Bor (B).

Wartung

Empfehlungen zur Wartung

Mechanische Kontrolle

Bekämpfen Sie das Unkraut durch Mähen/Zerhacken

wenn es über der Luzerne wächst.

Vermeiden Sie kahle Stellen: Mähen Sie die Luzerne nicht zu kurz.
Verhindern Sie Fahrschäden, indem Sie den Reifendruck verringern.

Chemische Kontrolle

Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler oder Berater, um Informationen über die verfügbaren Produkte zu erhalten.

 

Ernten

Empfehlungen zum Ernten

Moment der Ernte

Schnitt bei 5 - 10 % der blühenden Pflanzen.

Wetterbedingungen Nur bei trockenen Wetterbedingungen schneiden.
Länge der Bartstoppeln 7 - 10 cm. Niedrigere Schnitthöhen töten neue Triebe ab.
Erholungszeit Die Luzerne muss bis zu 10-15 cm nachwachsen, bevor der Winter einbricht.
Verringern Sie den Blattverlust

Schnitt mit Mäher + Walzenaufbereiter.

Nach dem Schnitt vor dem Wintereinbruch.

Silage

Um den Qualitätsverlust der Silage zu verringern, werden zuverlässige Siliermittel empfohlen.

Silageklammer so schnell wie möglich zusammendrücken und schließen!

 

luzerne_easy-edit!

Wo kann man sie kaufen?

Wo kann man Yellow Jacket Nitrogenerator® kaufen?

back